Sie sind hier: Home

DGT Home

Diese Website wird Ihnen helfen, gute Ergebnisse und machen gro?e Entscheidungen in Ihrem Online Casino Spiel spielen und sicherstellen, dass Sie Geld verdienen online in Casinos!

DGT-News

Neue Publikationen

Tagungen, Calls for Papers

Stellenangebote

Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT)

...versteht sich als kompetenter Ansprechpartner zu allen Fachthemen der Tourismuswissenschaft; sie fördert Spitzen- leistungen in der Forschung und engagiert sich erfolgreich für die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft.

DGT Jahrestagung 2013 vom 28.-30.11. in Bremen

Die 17. DGT Jahrestagung & Kolloquium wird in Kooperation mit der Hochschule Bremen vom 28. bis zum 30. November 2013 in der Hansestadt Bremen stattfinden.

Die diesjährige Jahrestagung widmet sich der Bedeutung, den Positionen und Potentialen von „Interkulturellem Management in Freizeit und Tourismus“. Weitere Infor-mationen finden Sie hier.

Programm

Anmeldung DGT-Jahrestagung

    

Call for Papers: Armut und Tourismus

Call for Papers für Heft 2/2014 der Zeitschrift für Tourismuswissenschaft zum Schwerpunktthema: Armut und Tourismus das von den Kollegen Norman Backhaus, Fabian Frenzel und Malte Steinbrink koordiniert wird.

Termin für die Einreichung einer Interessenbekundung ist der 31. Januar 2014. Weitere Informationen finden Sie hier.

Touristische Forschung und Lehre in Gefahr

Die Hälfte der universitären Einrichtungen für Tourismus- wissenschaft ist in Gefahr. Nach Analyse der DGT ist die Tourismuswissenschaft im Vergleich zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung dieser Branche hierzulande dramatisch unter-repräsentiert. Während das Reiseland Deutschland Rekordzahlen verzeichnet und der Tourismus einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige mit kontinuierlichen Wachstumsraten ist, werden zur gleichen Zeit Lehre und Forschung vernachlässigt.

Die DGT hat erneut Handlungsempfehlungen verfasst:      "Touristische Forschung und Lehre in Gefahr".

"Round Table Tourismus - Wissenschaft, Wirtschaft und Politik im Dialog"

Auf der Tagung "Round Table Tourismus - Wissenschaft und Praxis im Dialog" an der Leuphana Universität Lüneburg er- arbeiteten 20. Teilnehmer aus Wissenschaft (DGT e.V.) und Praxis einen Entwurf der Handlungsempfehlungen für eine ge- meinsame zukünftige Entwicklung der Tourismuswissenschaft. Diese Handlungsempfehlungen wurden im Rahmen der Tagung "Round Table Tourismus - Wissenschaft, Wirtschaft und Politik im Dialog" am 24.04.2013 in Berlin vorgestellt.
Das Programm der Tagung finden Sie hier.

Hochschulen im Absolvententest - eine Umfrage von DGT & fvw

Die DGT hat in Zusammen- arbeit mit der fvw eine bundesweite Umfrage unter Absolventen von Touristik-Studiengänge in Deutsch- land, Österreich und der Schweiz durchgeführt. Die Studie wurde am 6. März von Anita Zehrer (DGT) und Klaus Hildebrandt (fvw) auf der ITB in Berlin präsentiert und zeigt interessante Ergebnisse zur touristischen Hochschulausbildung.

Die Umfrage ist für die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenchaft e.V. (DGT) – nach der verabschiedeten Resolution „Tourismusausbildung an Hochschulen“ 2011 - ein weiterer Schritt, fundierte Anregungen für die Optimierung dieses Ausbildungszweiges zu geben und einen Beitrag zur Qualitätssicherung der akademischen Touristik-Ausbildung zu leisten.

Den Executive Summary von Tourismusstudium: Hochschulen im Absolvententest finden Sie undefinedhier.

Pressemitteilungen zur Umfrage undefinedhier.

Touristische Hochschulausbildung nach Bologna – Podiumsdiskussion unter Leitung der DGT

Der 1999 gestartete Bologna-Prozess soll zu einer erfolgreichen Modernisierung der Hochschulen beitragen und verfolgt auf zwischenstaatlicher Ebene das Ziel, einen „Europäischen Hochschulraum“ zu schaffen, die hochschul- und forschung-politische Zusammenarbeit in Europa weiter zu verstärken und sich an gemeinsamen Grundprinzipien zu orientieren. „Bologna“ wird aber auch stark kritisiert. Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT e.V.) versteht sich als Plattform der Diskussion und des Erfahrungsaustausches in diesen Fragen und lud am 6.3. auf der ITB zur Podiumsdiskussion ein.

Interviewer:
Prof. Dr. Anita Zehrer, Vizepräsidentin & Vorstand, Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft DGT e.V., MCI Innsbruck
Prof. Dr. Axel Dreyer, Vorstand, Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft DGT e.V., Hochschule Harz

Interviewgäste:
Prof. Dr. Hans Hopfinger, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und Acquin (Bereich Tourismus)
Prof. Dr. Stefan Kühl, Professor für Soziologie, Universität Bielefeld, Autor des Buches „Der Sudoku-Effekt. Hochschulen im Teufelskreis der Bürokratie. Eine Streitschrift“
Werner Sülberg, Bereichsleiter Strategische Marktforschung, Touristik der REWE Gruppe
Nicole Becker, Masterstudentin am MCI Tourismus

Preisträger ITB Wissenschaftspreis der DGT 2013

Die Preisträger wurden in diesem Jahr aus 34 eingereichten wissenschaft- lichen Arbeiten, durch ein doppelt verdecktes Gutachten- verfahren, ausgewählt. Der ITB-Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) e.V. wurde während der ITB Berlin 2013 im Rahmen des DGT@ITB Tourism Education Day verliehen.
Unterstützt wurde der ITB-Wissenschaftspreis 2013 durch namhafte Sponsoren: Deutsche ReiseVerband (DRV), FVW, Langenscheidt, Schroeder Lexikon, Studiosus und der UNWTO. Die Pokale wurden von Joska Kristall gesponsert.

undefinedHier finden Sie die diesjährigen Preisträger.

 

DGT auf der Internationalen Tourimusbörse 2013


Wie in den Vorjahren hat die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. zur ITB 2013 wieder eine Fülle spannender Veranstaltungen konzipiert, die zentrale Aspekte der touristischen Hochschulausbildung thematisieren. undefinedHier finden Sie eine Liste der Veranstaltungen.

Darüber hinaus engagiert sich eine steigende Zahl von DGT-Mitgliedern im Rahmen des ITB Berlin Kongresses als Moderatoren, Referenten oder Podiumsmitgliedern (siehe ITB Berlin Kongressprogramm).

Die DGT wird wieder am Stand der Deutschen Zentrale für Tourismus vertreten sein - Halle 12, Stand-Nr. 102 - (siehe Lageplan). Hier kann sich die DGT der deutschen und internationalen „Tourismuswelt“ als Kompetenz-Netzwerk öffentlichkeitswirksam präsentieren, wissenschaftliche Beratung anbieten und Kooperationsbereitschaft signalisieren. Die Zeiten, wann welches DGT-Mitglied am Stand anwesend ist, finden Sie undefinedhier.

DGT Resolution "Tourismusausbildung"

Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft legt Resolution zur Tourismusbildung vor – bis zur Hälfte der universitären Studiengänge gefährdet

Forschung und Lehre in Gefahr: Nach Meinung der DGT ist die Tourismuswissenschaft hierzulande dramatisch unterrepräsentiert im Vergleich zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung dieser Branche. Schlimmer noch: Ein Viertel bis zu Hälfte der universitären Einrichtungen für Tourismuswissenschaft ist in Gefahr. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, hat die DGT in den vergangenen Wochen und Monaten eine Resolution zu "Tourismusbildung an Hochschulen" erarbeitet und in der Mitgliederversammlung verabschiedet.

Lesen Sie hierzu:

tw - Zeitschrift für Tourismuswissenschaft

Seit 2009 erhalten die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei die tw - Zeitschrift für Tourismuswissenschaft. Nicht nur in Herausgeberschaft und wissenschaftlichem Beirat der Fachzeitschrift ist die DGT prominent vertreten. Auch unter den Autorinnen und Autoren finden sich immer wieder DGT Mitglieder.

Die Zeitschrift für Tourismuswissenschaft beschäftigt sich als derzeit einziges deutschsprachiges tourismuswissenschaftliches Journal mit multidisziplinären Fragestellungen touristischer Phänomene und richtet sich dabei gleichermaßen an Akademiker und Praktiker, die fundierte Aussagen zu tourismusrelevanten Problemstellungen benötigen. Die Beträge entstammen sowohl der Grundlagenforschung als auch der angewandten Forschung. Ein Double-blind-Review Verfahren stellt die Qualität der eingereichten Beiträge sicher. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen werden auch Projektberichte, Buchbesprechungen und Konferenzreports publiziert.

Weitere Informationen:

undefinedHomepage tw - Zeitschrift für Tourismuswissenschaft.